Veranstaltungen

Nachdem unser letztes Hallenfest 2019 stattgefunden hatte und wir durch Corona die letzten beiden Jahre pausieren mussten, fand dieses Jahr an Fronleichnam unser Hallenfest wieder statt. 

Gegen 8:30 Uhr traf sich die aktive Mannschaft, unsere Jugendfeuerwehr und unser Trommlerzug am Kirchplatz um beim Fronleichnamszug durch Pocking teilzunehmen, nachdem unter anderem beim Pockinger Hof, Haus an der Rott und in der Aumühlenstraße halt gemacht wurde, wurden wir bei unserem Ehrenmitglied Gunter Baier Sen. mit Getränken versorgt. Weiter ging es dann zum Römerhof und zum Abschluss in die Pockinger St. Ulrich Kirche. Nach Beendigung des Zuges gegen Mittag startete unser Hallenfest an der Berger Straße. 

Gekommen waren auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher, die sich beim Grillstand und mit unserem traditionellen Grillhendl, sowie bei unseren Mädels an der Kuchentheke mit Nachspeisen bestens versorgen konnten. Am Nachmittag fand dann die Siegerehrung des Stadtradeln 2022 an, bei welcher sich auch 19 Mitglieder unserer Wehr beteiligten. "Krah gegen Kaupa" so lautete die Wette, bei der Gerlinde Kaupa gewonnen hatte, denn sie wettete darauf, dass mindestens 150 Radfahrer sich am Feuerwehrhaus einfinden. Hierbei gehörten auch Mitglieder unserer Feuerwehr zu den Siegern. 

Auch für die Kinder war dieses jahr wieder einiges geboten. Neben Hüpfburg, Kinderschminken und Karusell waren auch verschiedenste Spiele für die Kleinen geboten. 

Am Abend lies man das Fest schließlich bei einem geselligen Zusammensitzen an der Bar ausklingen. Vermutlich das gute Wetter und der 2 jährige Ausfall trugen dazu bei, dass dieses Jahr sehr viele Pockinger und Vereine den Weg zum Gerätehaus an der Bergerstraße aufsuchten.

Die FF Pocking möchten sich hiermit nochmals bei allen Besuchern bedanken und wir freuen uns aufs nächste Jahr mit IHNEN.

 

Hier ein paar Eindrücke:

 

 

IMG_6368.JPG

 

Hallenfest.jpg

“Rama-Dama” 2022

Kinder- und Jugendfeuerwehren räumen Pocking auf

Nachdem das “Rama Dama” vergangenes Jahr wegen Corona nur von Kleingruppen der Kinderfeuerwehr Pocking durchgeführt wurde, fand dieses Jahr am Samstag, den 19.03., die von den Feuerwehren organisierte Aktion wieder in vollem Umfang statt.

Bereits um 7:30 Uhr trafen sich die fast 60 Teilnehmer, bestehend aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen der Stadtteilfeuerwehren Pocking, Indling, Hartkirchen und Schönburg, an ihren Gerätehäusern, um anschließend in den jeweiligen Einsatzgebieten das Stadtgebiet von weggeworfenem Müll zu befreien. Gegen 9:30 wurde dann am Caritas Zentrum in Pocking eine erste Brotzeitpause eingelegt, in der alle Helfer und Helferinnen mit Wurstsemmeln versorgt wurden. Weiter ging es anschließend auf dem örtlichen Skaterpark oder auch am neu angelegten Dirtpark am Baggersee an der Füssinger Straße. Nachdem alle öffentlichen Plätze, Wege, aber auch Straßenränder, von Hartkirchen bis nach Schönburg, durch unsere fleißigen Helfer weitestgehend vom angesammelten Dreck befreit wurden, traf man sich mittags gemeinsam mit allen Feuerwehren am Gerätehaus in Pocking zum von der Stadt als Dank für unsere Aktion spendierten Mittagsessen. Am frühen Nachmittag wurden dann noch einzelne Örtlichkeiten angefahren, bis schließlich gegen 14:00 Uhr das Rama-Dama 2022 ein Ende nahm. 

Leider konnte auch dieses Jahr wieder festgestellt werden, dass sich nicht alle Pockinger um ihre Umwelt Gedanken machen. So konnten unter anderem ein Einkaufswagen, alte Reifen, ein Tisch und diverser anderer Müll auf den Straßen und Grünflächen des Stadtgebiets eingesammelt und anschließend in einem Container im Bauhof entsorgt werden. 

Teilnehmer:

Pocking: 37 (13 Jugend + 10 Kinder + 14 Erwachsene)

Hartkirchen: 4 (2 Jugend + 2 Erwachsene)

Indling: 4 (3 Jugend + 1 Erwachsene) 

Schönburg: 7 (2 Jugend + 3 Kinder + 2 Erwachsene) 

PNP: 

Empfehlung aus PNP News:
Rama dama: Feuerwehr-Nachwuchs räumt gehörig auf
https://www.pnp.de/4265522

 

Hierzu ein paar Fotos:

DDJM9044.JPG

 XWJH3859.JPG

(Gruppenfotos mit allen Teilnehmern)

NZTD8856.JPG

(Verpflegung muss sein !)

LDOM3200.JPG

SWTB1203.JPG

SUUH5421.JPG

EXLB8917.JPG

(Unsere Kinder und Jugendlichen bei der Arbeit)

 

Kinderfeuerwehr Pocking zu Besuch auf der Sternwarte des WDG

Samstag, 12.03.2022

Jedes Jahr werden von den Schülerinnen und Schülern des Wilhelm-Diess-Gymnasium Pocking im Rahmen des Projekt-Seminars “Sternwarte" Beobachtungsabende organisiert. Unter der Leitung von Stefan Wimmer, dem Betreuer der Sternwarte und Seminarleiter, folgte so auch die Kinderfeuerwehr Pocking dieser Einladung. Zu Beginn erhielten die “Feuer und Flamme Kids”, samt Eltern, Jugendwart Christoph Weiß und Kommandant Ingo Frank, in Form eines Kurzvortrags einen ersten Einblick in unseren Sternenhimmel. Nach der Theorie folgte das Highlight: Bei sternenklarem Himmel konnten die gut 25 Teilnehmer von der auf dem Dach des Wilhelm-Diess-Gymnasiums befindlichen Sternwarte aus zuerst den von der Erde 384.000 Kilometer entfernten Mond aus nächster Nähe beobachten. Des Weiteren standen das Sternentstehungsgebiet M42 im Sternbild Orion, einige offene Sternhaufen und auch verschiedene planetarische Nebel, die Überreste von gestorbenen Sternen, auf dem Programm. Den weitesten Blick in das Universum, und damit auch zurück in die Vergangenheit, konnten die Besucher auf die 11 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie M82 werfen. Einen runden Abschluss bildeten zu guter Letzt die von den Schülern bereitgestellten Speisen und Getränke. 

 VHGJ5220.JPG

 Gruppenfoto mit Lehrer Stefan Wimmer, dem Organisationsteam und den Kindern.

 

TFNY4350.JPGVRBW4237.JPG

 

Noch bevor die Corona-Situation diverse Einschränkungen und letztendlich die Absage der Gruppenstunden der Kinderfeuerwehrgruppe bewirkte, waren die Kinder in der Vorweihnachtszeit aktiv und hatten noch einige Programmpunkte auf dem Gruppenplan.

So wurde an einem Samstagnachmittag im November, nach einem gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrzentrum Pocking, zur Pfarrkirche St. Ulrich sparziert und nach dem Eintreffen wurden die Teilnehmer und die Betreuer von Hr. Kaplan Kerscher begrüßt. Er erklärte kurz die Geschichte der Pfarrkirche und hat zu Beginn den Kindern eine Suchaufgabe gestellt, bei denen sie den Ambo, den Tabernakel, die heiligen Öle, das Messbuch sowie den Messkelch finden sollten. Anschließend erläutert er malerisch all diese und gab noch mehr Details über die Pfarrkirche bekannt. Nachdem der steinerne Altar mit dem „Schatz“ ( Reliquie ) erklärt wurde, wurde dieser noch genau unter die Lupe genommen. Weiteres wurden der Altarbereich und die Sakristei erforscht und es ging im Anschluss in die Empore, weiteres in den Chorbereich und hoch zur Kirchenorgel. Nachdem Hr. Kaplan Kerscher die Funktionsweise der Orgel mit deren 20 Registern erklärte, durften sich einige Kinder daran versuchen. Der erste Teil der Kirche wurde bereits 1491 erbaut, was die Kinder zum Rechnen anstieß, da diese dann 530 Jahre alt ist und somit vermutlich eines der ältesten Gebäude der Stadt ist. Abschließend durften jedes Kind noch eine Kerze anzünden. Das Organisations-Team bedankte sich bei Hr. Kaplan Kerscher für die spitzenmäßige Führung durch unsere Pfarrkirche.

Bild1 Bild2 Bild3
Bild4 Bild5 Bild6
Bild7 Bild8 Bild8

 

In der Adventszeit stand für die Kinder das Schmücken des Christbaums vor dem Feuerwehrzentrum auf dem Plan. Dazu wurde von den Kindern kreativ mitgearbeitet und sehr schöner Christbaumschmuck gebastelt. So wurde Anhänger aus Bügelperlen gebastelt, Schmuck genäht und Christbaumkugel bemalt. Weiteres auch Anhänger und Figuren aus Ton gefertigt und aus Kokosschalen Sterne geschaffen. Auch Papier- und Holzengel befanden sich unter dem Gebastelten.
Nach der Fertigstellung der verschiedenen Schmuckstücke wurde dann im Anschluss der Christbaum geschmückt und gestaltet. Einige Fußgänger und vorbeifahrende Autofahrer blieben stehen und zollten den Kinder Respekt für das Geschaffene.
Von den Betreuern bekamen alle teilnehmenden Kinder zum Abschluss ein Nikolaus- / Weihnachtsgeschenk und alle waren sich einig, dass die Aktion auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt werden soll.

Bild17 Bild18 Bild19
Bild20 Bild21 Bild22
Bild23 Bild24a Bild25

Allen Helfern und Betreuern der Kinderfeuerwehrgruppe unter der Leitung des Jugendwartes Christoph Weiß ein herzliches Vergelt’s Gott.

7

24/7 sind wir für Sie da

In unserer aktuellen Einsatz-Übersicht sehen sie auch warum.

weiterlesen ...

Y

professionell ausgerüstet

Wir sind für den Notfall optimal gerüstet um schnell und perfekt zu reagieren.

weiterlesen ...

w

neueste Schulungen

Unsere freiwilligen Helfer nehmen ständig an Schulungen verschiedenster Art teil.

weiterlesen ...

K

Bürgerinformationen

Informieren Sie sich hier über aktuelle Regelungen.

weiterlesen ...