Aktion Friedenslicht 2013

Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder die Aktion Friedenslicht statt.

Historie:
Die Aktion Friedenslicht wurde 1986 vom Österreichischen Rundfunk ins Leben gerufen und wird mittlerweilen in ganz Europa durchgeführt. Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlecht hin. Mit dem Entzünden und dem Weitergeben soll an die weihnachtliche Botschaft und an den Auftrag, den Frieden unter den Völkern und Menschen erinnert werden.

Jedes Jahr wird das Friedenslicht von einem österreichischen Kind, das sich durch besonderes Engagement hervorgetan hat, an der Flamme der Geburtstrotte Christi in Bethlehem entzündet. Von dort aus reist das Licht mit dem Flugzeug in einer explosionssicheren Lampe nach Wien. Hier wird es am dritten Adventswochenende in alle Orte Österreichs und in die meisten europäischen Länder gesandt. Der weitere Transport erfolgt in den Ländern dann mit der Eisenbahn.

In den meisten Ländern verteilen Pfadfindergruppen das Licht an die Bevölkerung, aber in grenznahen Gebieten von Oberösterreich und Bayern übernehmen dies die Feuerwehren. Die Übergabestelle für den LKR. Passau ist in Breitenberg und Schärding, wo am Vormittag des Heiligen Abends das Friedenslicht in Rahmen einer kleinen Feierstunde von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehren empfangen und weitergeben wird. Meistens kann man das Friedenslicht in den Feuerwehrgerätehäusern oder in den Kirchen abgeholt werden.

Aktuell:
Das Friedenslicht kann im Gerätehaus an der Berger Strasse 40, gegen 12:00 Uhr, mittags abgeholt werden.
Für die Bevölkerung stehen warme Getränke und weihnachtliche Genüsse bereit.

Friedenslicht FF Pocking

Über eine kleine Spende freut sich die Jugendfeuerwehr der FF Pocking natürlich.

 

Tags: friedenslicht, weihnachten, aktion

7

24/7 sind wir für Sie da

In unserer aktuellen Einsatz-Übersicht sehen sie auch warum.

weiterlesen ...

Y

professionell ausgerüstet

Wir sind für den Notfall optimal gerüstet um schnell und perfekt zu reagieren.

weiterlesen ...

w

neueste Schulungen

Unsere freiwilligen Helfer nehmen ständig an Schulungen verschiedenster Art teil.

weiterlesen ...

K

Bürgerinformationen

Informieren Sie sich hier über aktuelle Regelungen.

weiterlesen ...